Informationen

Früherkennung für den Gebärmutterhals

Was Sie beachten sollten

Die regelmäßige Teilnahme an der kostenlosen jährlichen Krebsvorsorge ist ein sicherer Weg Veränderungen am Gebärmutterhals zu erkennen, da die typischen Zellveränderungen mit einem geschulten Auge unter dem Mikroskop eindeutig erkennbar sind. Die Früherkennungsuntersuchung beim Frauenarzt basiert auf dem Pap-Test, bei dem Zellen vom Gebärmutterhals entnommen werden.

Weiterlesen …

HPV - Humaner Papillomavirus

Bedeutung und sinnvoller Einsatz bei der Früherkennung am Gebärmutterhals

HPV ist die Abkürzung für „Humaner Papillomavirus“. Das HPV zählt zur Gruppe der DNA-Viren. Sie befallen Zellen der Haut und verschiedener Schleimhäute und können dort unkontrolliertes Wachstum auslösen. HPV wird häufig beim Geschlechtsverkehr übertragen und das Risiko einer Infektion steigt mit der Anzahl der Geschlechtspartner.

Weiterlesen …

Häufige Fragen

Über die Früherkennung für den Gebärmutterhals und HPV

Hier werden Fragen zur Früherkennungsuntersuchung für den Gebärmutterhals, Infektion und Verlauf der HPV-Erkrankung beantwortet.

Weiterlesen …
Bestellservice für Einsender